BibelWissen.Halieus.DE / FirmungImpressum & Datenschutzerklärung

FirmVorbereitung in der Pfarrei Rödental St. Hedwig 2019

Die Bibel – Buch der Bücher
Ein Stück Weltliteratur!

Anfang 2018 gab es 3324 Sprachen, in die die Bibel oder Teile davon übersetzt waren: Gesamtübersetzungen in 674 Sprachen, vollständig übersetzte Neue Testamente in 1515 Sprachen und Teilübersetzungen in weiteren 1135 Sprachen.

Wikipedia Bibelübersetzung 20.10.18
Sammlung von Büchern

Die Bibel ist eine Sammlung von Einzelschriften, ist also selber eine Bibliothek.

Die Bibel – Buch des Glaubens

Die Bibel ist von Menschen geschrieben,
die Erfahrungen mit Gott gemacht haben
und die diese Erfahrungen weitergeben wollten,
weil sie sie als sehr wichtig erachtet haben.

Frage also nicht: Hat sich das alles wirklich genau so ereignet? – Denn da stolpert man schnell über Widersprüche in der Bibel selber!

Frage vielmehr: Was will uns die Bibel – beziehungsweise was wollen die Menschen, die die einzelnen Schriften verfasst haben – mit ihren Erzählungen, Weisungen und so weiter sagen? – Dann kannst Du erfahren, was die Bibel über Gott und den Menschen denkt und was sie Dir auf Deinem Lebensweg mitgeben möchte!

Beispiel: Schöpfungserzählungen (Gen 1.2)

Ihnen geht es nicht um das Wie der Entstehung von Universum, Sonnensystem, Erde, Leben in einem naturwissenschaftlichen Sinn.
Sondern es geht ihnen um das Warum und Wozu des Ganzen: Wer ist Gott und was ist sein Plan für seine Schöpfung?; wer ist der Mensch bzw. soll er sein?; was ist der Sinn des Ganzen?

Die Bibel – zwei-einig

Die Bibel besteht aus zwei Teilen, dem Alten Testament (AT) und dem Neuen Testament (NT).

Dabei ist das Neue Testament eine Ergänzung des Alten Testamentes, ohne es aufzuheben oder für unwichtig zu erklären – ganz im Gegenteil.

Altes Testament ist also im Doppelsinn von älter als das NT und gleichzeitig Basis für das NT zu verstehen.

Unser Altes Testament ist – grob gesprochen – die Bibel der Juden, und damit auch die Bibel Jesu und der ersten Christen, die wiederum das Neue Testament geschaffen haben.

Wichtige Themen des Neuen Testamentes – etwa die Nächstenliebe sowie die Barmherzigkeit Gottes – finden sich auch schon im Alten Testament.

Neu am Neuen Testament ist Jesus von Nazareth, sein leben, Wirken, seine spezifische Auslegung der jüdischen Tradition, sein Sterben und Auferstehn und seine bleibende Gegenwart in der Gemeinde ( Heiliger Geist). In diesem sogenannten Christus-Ereignis hat Gott den Neuen Bund mit uns Menschen geschlossen, der allen Menschen angeboten ist und der andauert bis zum Ende der Zeiten.

Bibelstellenangaben verstehen

Alle Bibelstellenangaben folgen dem Schema

[Buch (abgekürzt)] [Kapitel], [Vers]

Beispiel: Am 7,14 meint den 14. Vers des 7. Kapitels im Buch Amos.

Ein Bindestrich ist als ‚bis‘ zu lesen.

Ein Punkt verbindet Gleiches mit Gleichem:
Am 7,14.15 meint also die Verse 14 und 15 im 7. Kap. im Buch Amos,
Am 7.9 meint die Kapitel 7 und 9 im Buch Amos.



Diese Website verwendet Cookies
sowie den Session-Store

(aber ohne Tracking oder dergleichen).

Datenschutzhinweise