BibelWissen.Halieus.DE / FirmungImpressum & Datenschutzerklärung

FirmVorbereitung in der Pfarrei Rödental St. Hedwig 2019

Was Sakramente sindSakramente sind Feiern der besonderen Gegenwart Gottes; sie verändern die Wirklichkeit.
Anzahl der SakramenteIn der katholischen Kirche gibt es sieben Sakramente.
Diese Sakramente gibt es
  • Taufe
  • Firmung
  • Eucharistie
  • Versöhnung
  • Ehe
  • Weihe
  • Krankensalbung
Bestandteile eines SakramentesZu jedem Sakrament gehört eine Zeichenhandlung und eine sog. Spendeformel.

Die Sakramente im Einzelnen

Zeichen, Symbole, GestenSpendeformelVeränderung der Wirklichkeit
TaufeÜbergießen des Kopfes mit WasserIch taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.Ein Mensch wird zum Kind Gottes und Glied der Kirche.
FirmungHandauflegung, Zeichen des Kreuzes mit Chrisam auf die StirnSei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.(Erneute) besondere Geistgabe; Besiegelung der Taufe.
Eucharistie(Segnen und gemeinschaftliches Essen/Trinken von) Brot und WeinDies ist mein Leib. – Dies ist mein Blut.Gemeinschaft mit Jesus und untereinander;
Stärkung, selber Brot des Lebens für andere zu sein.
Versöhnung(Handauflegung,) KreuzzeichenIch spreche dich los von deinen Sünden. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.Sünden werden vergeben.
EheAustauschen der Ringe und Ineinanderlegen der HändeIch nehme dich an als meine Frau.
Ich nehme dich an als meinen Mann.
Mann und Frau werden ein Fleisch, auf ewig verbunden.
Diakonen-, Priester- und Bischofs-WeiheHandauflegung auf das Haupt des Kandidaten und Salbung (außer bei Diakonenweihe)(Z. B.) Gib diesen deinen Dienern die Würde des Priesteramtes.Ein Mann wird in den besonderen Dienst der Kirche gestellt.
KrankensalbungSalbung der Stirn und der Handflächen des Kranken mit Krankenöl.Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen. Er stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes. Der Herr, der dich von Sünden befreit hat, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf.Stärkung in schwieriger Lebenssituation.
Sakramente der Eingliederung in die Kirche
Taufe – Firmung – (Erst-)Eucharistie

Die Taufe kann als Basis-Sakrament bezeichnet werden, weil ihr Empfang Grundlage und Voraussetzung der Empfang aller anderen Sakramente ist.

Während die Taufe und die Firmung nur einmal empfangen werden können – sie hinterlassen ein unauslöschliches Prägemal, gelten also für immer –, sollte die Eucharistie als Sakrament der bleibenden Verbundenheit mit Gott und Jesus regelmäßig empfangen werden.
Ihr erster Empfang, der feierlich begangen wird ( Erstkommunion), gehört zur Eingliederung in die Kirche und ist zugleich die Erlaubnis, von nun an immer zur Kommunion zu gehen (wenn man sich nicht von der Kirche getrennt hat).

Sakramente des Personen-Status
Ehe – Weihe

Wie Taufe und Firmung können sie nur einmal empfangen werden; auch sie hinterlassen ein unauslöschliches Prägemal.



Diese Website verwendet Cookies
sowie den Session-Store

(aber ohne Tracking oder dergleichen).

Datenschutzhinweise